Über den Contao Manager

Die Entwicklung des Contao Managers wird durch die Contao Association unterstützt.

Aufgabe des Managers

Contao wird - wie mittlerweile die meisten PHP-Projekte - mit Composer installiert und aktualisiert. Bei Composer handelt es sich um einen Paketmanager der via Kommandozeile bedient wird und auch sonst kann Contao komplett von der Kommandozeile aus verwaltet werden. Der Contao Manager ist ein Tool, welches eine grafische Oberfläche zur einfacheren Verwaltung einer Contao-Installation bietet. Er nimmt dir also die Hürde der Kommandozeile und erlaubt es dir, die nötigen Befehle auf Klick auszuführen.

Mit dem Manager können unter anderem folgende Aufgaben durchgeführt werden:

  • Contao installieren
  • Contao aktualisieren
  • Erweiterungen suchen
  • Erweiterungen installieren
  • Erweiterungen deinstallieren
  • Contao Cache leeren (Systemwartung)

Für die Zukunft sind weitere Funktionen geplant, wie z. B. Systemeinstellungen festlegen oder den Contao Check ausführen.

Der Contao Manager ist optional und nicht zwingend für den Betrieb von Contao nötig. Das Tool erleichtert jedoch besonders Einsteigern die Installation und Verwaltung von Erweiterungen, da keine Composer-Kenntnisse nötig sind.

Es ist weiterhin möglich die Installation von Contao 4 und Extensions direkt über die Kommandozeile per Composer zu verwalten.

Contao Manager installieren

Systemvoraussetzungen

Die Systemvoraussetzungen entsprechen grundsätzlich denen von Contao. Der Contao Manager prüft automatisch, ob die Anforderungen erfüllt sind.

  • PHP Version 5.5.9 oder neuer
  • PHP Erweiterung Intl und OpenSSL
  • PHP Funktionen proc_open und proc_close
  • PHP Einstellung allow_url_fopen muss aktiv sein

Hosting-Konfiguration

In Contao befinden sich alle öffentlich erreichbaren Dateien im Unterorder /web der Installation. Erstelle dazu den Ordner web und setze das Wurzelverzeichnis (Document Root) der Installation über das Admin-Panel des Hosting-Providers auf diesen Unterordner.

Beispiel: example.com zeigt auf das Verzeichnis /www/example/web

Pro Contao-Installation wird deshalb eine eigene (Sub)Domain benötigt.

Download und Installation

Der Contao Manager besteht aus einer einzelnen Datei, welche über contao.org heruntergeladen werden kann. Nach erfolgreichem Download erhältst du eine Datei contao-manager.phar. Übertrage diese Datei in das Verzeichnis web auf deinem Webserver.

.phar-Dateien werden nicht von allen Hosting-Anbietern ausgeführt. Für beste Kompatibilität füge die Dateiendung .php hinzu (Finaler Dateiname: contao-manager.phar.php).

.php-Dateien werden von den meisten FTP-Programmen im Text- statt Binär-Modus übertragen, was die Manager-Datei zerstört. Füge deshalb die Dateiendung .php erst nach dem Upload hinzu.

Contao Manager aufrufen

Rufe anschließend mit deinem Browser die URL www.example.com/contao-manager.phar.php auf. Du solltest nun die Willkommensseite des Contao Managers sehen.

Willkommensseite des Contao Managers

Grundkonfiguration

Bevor du nun Contao installierst, muss der Manager selbst konfiguriert werden. Lege dazu einen neuen Benutzer an, indem du einen Benutzernamen und ein Passwort vergibst. Das Passwort ist unabhängig von der späteren Contao Installation.

Der Contao Manager benötigt keine eigene Datenbank. Die Konfiguration des Contao Managers wird in der manager.json und die Benutzerdaten in der users.json im Verzeichnis /contao-manager gespeichert.

Serverkonfiguration

Der Contao Manager benötigt den Pfad zum PHP-Binary und weitere Server-Informationen, um Hintergrund-Prozesse korrekt auszuführen.

Die meisten Server werden automatisch erkannt. Sollte dein Hosting-Anbieter nicht aufgeführt sein, kannst du diesen in unserem Wiki ergänzen.

Serverkonfiguration

Wähle die passende Konfiguration für deinen Server- oder Hosting-Anbieter aus. Für eine manuelle Konfiguration wähle »Andere …«.

Serverkonfiguration

Composer Resolver Cloud

Der Composer Resolver Cloud erlaubt die Installation von Composer-Abhängigkeiten, selbst wenn der Server nicht über genug Arbeitsspeicher verfügt. Bitte beachte, dass deine Paketinformationen für die Auflösung der Abhängigkeiten an einen Cloud-Dienst der Contao Association übermittelt werden.

Nach der erfolgreichen Grundkonfiguration kann nun Contao installiert werden.

Häufige Fragen zum Contao Manager

Wie kann man den Contao Manager aktualisieren?

Grundsätzlich ist ein manuelles Update nicht nötig. Der Manager führt automatisch im Hintergrund eine Prüfung durch. Sollte eine neue Version verfügbar sein, aktualisiert sich der Manager selbst.

Bei Problemen kannst du jederzeit die aktuellste contao-manager.phar herunterladen und diese manuell per FTP hochladen und ersetzen.

Hast du die Zugangsdaten vom Contao Manager vergessen?

Um dein Passwort zurückzusetzen, musst du dich per FTP mit deinem Server verbinden.

Lösche im Verzeichnis contao-manager die Datei users.json.

Rufe nun den Contao Manager über deine Domain mit dem Zusatz contao-manager.phar.php auf und lege einen neuen Admin-User an.

Kann ich dem Contao Manager ein weiteres Benutzerkonto hinzufügen?

Ja, dazu musst du im Verzeichnis contao-manager die Datei users.json bearbeiten und ein weiteres Benutzerkonto hinzufügen. In unserem Fall ist das h.lewis.

{
    "users": {
        "k.jones": {
            "username": "k.jones",
            "password": "…"
        },
        "h.lewis": {
            "username": "h.lewis",
            "password": "…"
        }
    },
    "version": 2,
    "secret": "…"
}

Kann der Contao Manager zu einer bestehenden Installation hinzugefügt werden?

Ja, wenn du eine Contao Installation in der Managed Edition verwendest, dann kann der Contao Manager nachinstalliert werden. Dazu einfach die contao-manager.phar in das Verzeichnis web laden und mit der Dateiendung .php versehen.

Der Manager erkennt bei der Grundinstallation, dass bereits Contao installiert ist.